Kraftwerke

RWE-Kraftwerke setzen europaweit Maßstäbe

RWE steht für eine gewissenhafte Energieversorgung: Unser konventioneller Kraftwerkspark wird mit modernen und flexiblen Kraftwerken die Sicherheit der Stromversorgung gewährleisten, innogy wird die Stromerzeugung aus regenerativen Quellen weiter steigern und die Netzinfrastruktur technisch weiterentwickeln und ausbauen. Mit modernsten Technologien trimmt RWE zudem neue Steinkohlekraftwerke auf einen Wirkungsgrad von 46 Prozent – der damit deutlich über dem europäischen Durchschnitt von ca. 36 Prozent liegt. Noch effizienter sind Gas- und Dampfkraftwerke (GuD-Kraftwerke), die auf den fossilen Energieträger Erdgas setzen. Mit nachgeschalteter Kraft-Wärme-Kopplung erreichen sie Energienutzungsgrade von bis zu 80 Prozent – ein absoluter Spitzenwert. 

Langfristig verfolgen die Forscher eine Vision, die im kommenden Jahrzehnt Realität werden könnte: das klimaschonende Kohlekraftwerk mit CO2-Abtrennung und -Speicherung. Technisch ist heute schon vieles möglich. Darüber hinaus müssen jedoch länderübergreifend in Europa rechtliche und regulatorische Rahmenbedingungen geschaffen werden, die Sicherheit für Investitionen bieten und die Akzeptanz der Technik fördern. Auf dem Weg dorthin stehen einige Innovationen bereits vor der Marktreife.

Investitionen in optimierte Anlagentechnik zahlen sich aus 

Wie wichtig Innovation und Technik im Kontext des gesamten Kraftwerksportfolios sind, zeigt insbesondere das Zusammenspiel konventioneller und erneuerbarer Rohstoffe im Energiemix. Ein Beispiel aus der Praxis: Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion greift jährlich 50-100 Mal in die Fahrweise der Braunkohlenkraftwerke im Revier ein, um so das Stromnetz zu stabilisieren. Hier zahlen sich unsere Milliarden-Investitionen für die hochflexiblen BoA-Anlagen sowie in neue Leittechnik und innovative Werkstoffe aus. RWE kann die Leistung der gesamten Flotte im Revier innerhalb von 30 Minuten von gut 10.000 MW auf rund 5.000 MW herunterfahren. Das entspricht der Geschwindigkeit moderner Gaskraftwerke. 

Weiterempfehlen

Kontakt und Service

Finden Sie den richtigen Ansprechpartner

Alle Ansprechpartner