Rohstoffe und Energieträger

Energiequellen gestern, heute und morgen

Braun- und Steinkohle, Gas, Uran, Wasser und Biomasse – das sind die Rohstoffe, aus denen wir bisher Energie gewinnen. Die Nutzung der fossilen Brennstoffe Kohle und Gas hat bei RWE naturgemäß eine lange Tradition. Ebenso spielt auch die Wasserkraft bei uns eine große Rolle. Der Ausstieg aus der Atomenergie hingegen ist längst beschlossene Sache. Mit dem Kernkraftwerk Lingen geht Ende 2022 unsere letzte kerntechnische Anlage vom Netz.

Regenerative Energieträger sind unsere Zukunft

Wind und Sonne sind die Antwort auf die Frage, wie wir die Energiezukunft von morgen gestalten werden. Klar ist: Klimaschutz und Energiewende können nur gelingen, wenn die Versorgungssicherheit gewährleistet bleibt. Deshalb bestehen konventionellen Energien wie auch innovative Speichertechnologien im Erzeugungsmix stets nebeneinander. Die neue RWE setzt neben einem großen, internationalen Portfolio mit Wind- und Solaranlagen auf Speicher, Biomasse und vornehmlich mit „grünem“ Gas betriebene Gaskraftwerke, die die schwankende Produktion von Wind und Sonne ausgleichen.

Biomasse ersetzt Steinkohle

Beim Einsatz von Biomasse nutzen wir aus Holz gepresste Pellets, die wir in unseren niederländischen Kraftwerken Amer und Eemshaven mitverbrennen. Biomasse soll dort mehr und mehr die Steinkohle ersetzen. Alle unsere Rohstoffe haben ihre Vorteile, etwa die vergleichsweise günstige, heimische Braunkohle oder die CO2-freie Kernkraft. Aber vor allem die Fossilen haben ihre Nachteile. Ihre Förderung und Verbrennung bleiben leider nicht ohne Auswirkung auf die Umwelt. Deswegen ist der Schutz des Klimas für uns Herzenssache. Wir wollen hier nicht nur gut sein, sondern besser! 

Neue Technologien für den Klimaschutz

Insbesondere für den Bereich der konventionellen Stromerzeugung ist der Klimaschutz eine wahre Herkulesaufgabe. Aber wir nehmen uns der Aufgabe an, unter anderem mit der kontinuierlichen Optimierung und Modernisierung unserer Kraftwerksflotte. Zudem setzen wir auf innovative Konzepte – etwa auf die neue, hocheffiziente BoAplus-Anlage, die wir bei gegebener Wirtschaftlichkeit bauen könnten. Oder auf zukunftsträchtige Technologien, mit denen sich der Ausstoß schädlicher Treibhausgase auf ein Minimum reduzieren lässt. 

Braunkohle

Rund ein Viertel des deutschen Strombedarfs wird in immer effizienteren Braunkohlenkraftwerken gedeckt.

Weiterlesen

Kernkraft

Kernkraft ist in Deutschland ein Auslaufmodell: 2022 nimmt RWE sein letztes Atomkraftwerk vom Netz.

Weiterlesen

Sonne

Die Suche nach den besten Standorten ist der erste Schritt auf dem Weg zum Erfolg.

Weiterlesen

Steinkohle

Die neuen Blöcke in Westfalen und Eemshaven können mit beispiellosen Wirkungsgraden aufwarten.

Weiterlesen

Wind

Wind ist eine mächtige Quelle, klimafreundliche Energie zu erzeugen.

Weiterlesen

Weiterführende Links*

Weiterführende Informationen zu Produkten, Projekten von Technologien von innogy finden Sie hier:

Erneuerbare Energien
Projekte und Technologien Offshore
Projekte und Technologien Onshore
Projekte und Technologien Photovoltaik
Projekte und Technologien Wasserkraft
Projekte und Technologien Biomasse

 

* Die verlinkten Inhalte beziehen sich auf das Erneuerbaren-Geschäft von innogy, das in der Zielstruktur des zwischen RWE und E.ON vereinbarten Tauschs von Vermögenswerten und Geschäftsbereichen bei RWE integriert werden soll.

Kontakt und Service

Finden Sie den richtigen Ansprechpartner

Alle Ansprechpartner