Rohstoffe und Energieträger

Braun- und Steinkohle, Gas, Uran, Wasser und Biomasse – das sind die Rohstoffe, aus denen wir Strom und Energie machen. Die Nutzung der fossilen Brennstoffe Kohle und Gas hat bei RWE naturgemäß eine lange Tradition. Schon seit über 100 Jahren erzeugen wir damit den „Saft“, der aus der Steckdose kommt. Ebenso lange spielt auch schon die Wasserkraft bei uns eine große Rolle. 

In den Ausbau der Kernenergie stieg unser Unternehmen ab den 1960er Jahren ein – auch auf Druck von allen damaligen politischen Parteien. Seit dem Reaktorunglück im japanischen Fukushima ist jedoch in Deutschland der Ausstieg beschlossene Sache. Mit dem Kernkraftwerk Lingen geht Ende 2022 unsere letzte kerntechnische Anlage vom Netz.

Weniger anzeigen
Mehr anzeigen

Biomasse ersetzt Steinkohle

Relativ neu in unserem Portfolio ist der Einsatz von Biomasse. Hier nutzen wir aus nachwachsendem Holz gepresste Pellets, die wir in unseren niederländischen Kraftwerken Amer und Eemshaven mitverbrennen. Biomasse soll dort mehr und mehr die Steinkohle ersetzen.

Alle unsere Rohstoffe haben ihre Vorteile, etwa die vergleichsweise günstige, heimische Braunkohle oder die CO2-freie Kernkraft. Aber vor allem die Fossilen haben ihre Nachteile. Ihre Förderung und Verbrennung bleiben leider nicht ohne Auswirkung auf die Umwelt.

Deswegen ist der Schutz des Klimas für uns Herzenssache. Wir wollen hier nicht nur gut sein, sondern besser! 

Neue Technologien für den Klimaschutz

Insbesondere für den Bereich der konventionellen Stromerzeugung ist das eine wahre Herkulesaufgabe. Aber wir nehmen uns der Aufgabe an, unter anderem mit der kontinuierlichen Optimierung und Modernisierung unserer Kraftwerksflotte.

Zudem setzen wir auf innovative Konzepte – etwa auf die neue, hocheffiziente BoAplus-Anlage, die wir bei gegebener Wirtschaftlichkeit bauen könnten. Oder auf zukunftsträchtige Technologien, mit denen sich der Ausstoß schädlicher Treibhausgase auf ein Minimum reduzieren lässt. 

Lebensräume für Mensch und Tier

Dazu zählt aber auch die Rekultivierung ausgekohlter Tagebaue, mit der wir neue Lebensräume für Tiere und Pflanzen und Naherholungsgebiete für unsere Nachbarn schaffen.

All dies sind nur wenige Beispiele von vielen. Sie stehen dafür, dass wir auch im Klima- und Umweltschutz die ZUKUNFT.SICHER.MACHEN. 

 

Kernkraft

Kernkraft ist in Deutschland ein Auslaufmodell: 2022 nimmt RWE sein letztes Atomkraftwerk vom Netz

Weiterlesen

Braunkohle

Rund ein Viertel des deutschen Strombedarfs wird in immer effizienteren Braunkohlenkraftwerken gedeckt.

Weiterlesen

Steinkohle

Die neuen Blöcke in Westfalen und Eemshaven können mit beispiellosen Wirkungsgraden aufwarten.

Weiterlesen

Weiterempfehlen


Kontakt und Service

Finden Sie den richtigen Ansprechpartner

Alle Ansprechpartner