Aussichtspunkt Tagebau Inden

Erkunden Sie den Tagebau Inden auf besondere Art und Weise

Drei Viertel der deutschen Braunkohle kommen aus dem Rheinischen Revier im Städtedreieck zwischen Aachen, Köln und Mönchengladbach. Hier werden in den drei Tagebauen Garzweiler, Hambach und Inden pro Jahr bis zu 100 Millionen Tonnen Braunkohle gefördert. Der Aussichtspunkt liegt am südlichen Ende des Tagebaus Inden. Von hier aus können Besucher das Fortschreiten des Tagebaus Inden beobachten. Infotafeln bieten viel Wissenswertes zur Geschichte der Braunkohlenförderung im Westrevier, zum Tagebau Inden und zum Kraftwerk Weisweiler. Der als Landschaftsmarke architektonisch gestaltete Aussichtspunkt liegt direkt über dem künftigen Bandsammelpunkt des Tagebaus Inden. 

So finden Sie uns: Der beste Weg zur Aussichtsplattform

Anfahrtsbeschreibungen sowie weitere Informationen zu unseren Aussichtspunkten finden Sie hier:

Unsere Aussichtspunkte (PDF)

Wanderwege Sophienhöhe, Kaster, Indenaue (PDF)

Weiterempfehlen


Das könnte Sie auch interessieren

Aussichtspunkt :terra nova

Das Forum :terra nova ist gleichzeitig Aussichtspunkt und Begegnungsstätte.

Weiterlesen

Aussichtspunkt Skywalk

Erleben Sie einen spektakulären Blick über die Weiten des Tagebaus Garzweiler.

Weiterlesen

hier: Das Magazin für unsere Nachbarn

Das Heft verbindet lesenswerte Geschichten aus der Region mit interessanten Unternehmensinformationen.

Weiterlesen