Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für Aktionäre, Aktionärsvertreter und Gäste anlässlich der ordentlichen Hauptversammlung sowie der gesonderten Versammlung der Vorzugsaktionäre der RWE Aktiengesellschaft am 3. Mai 2019

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Ihre Privatsphäre ist für uns ein wichtiges Anliegen, und wir möchten Sie daher über unsere Datenschutzbestimmungen gemäß der europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU DS-GVO) informieren.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den jeweils anwendbaren gesetzlichen Datenschutzbestimmungen zu den nachfolgend aufgeführten Zwecken.

„Personenbezogene Daten“ im Sinne dieser Datenschutzinformation sind sämtliche Informationen, die einen Bezug zu Ihrer Person aufweisen. Zu den im Rahmen der Hauptversammlung der RWE Aktiengesellschaft bereitgestellten und erhobenen personenbezogenen Daten zählen insbesondere Name, Wohnort/Anschrift und ggf. weitere Kontaktdaten des Aktionärs, der jeweilige Aktienbestand, die Besitzart der Aktien, die Eintrittskartennummer und die Erteilung etwaiger Stimmrechtsvollmachten. 

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die:

RWE Aktiengesellschaft
Altenessener Straße 35
45141 Essen

T: +49(0)201-5179-0 
F: +49(0)201-5179-5005 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

RWE Aktiengesellschaft
Konzerndatenschutzbeauftragter
Altenessener Straße 35
45141 Essen

T: +49(0)201-5179-0 
F: +49(0)201-5179-5005
E-Mail: datenschutz@rwe.com

2. Datenkategorien

Die RWE Aktiengesellschaft verarbeitet für die Hauptversammlung folgende Datenkategorien:

  • Name und Vorname
  • Wohnort / Anschrift und ggf. weitere Kontaktdaten des Aktionärs (z.B. Telefon- und Faxnummer sowie E-Mail-Adresse)
  • Aktienbestand
  • Besitzart der Aktien 
  • Eintrittskarten- und Stimmkartennummer
  • Erteilung etwaiger (Stimmrechts-)Vollmachten

3. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage

Die RWE Aktiengesellschaft verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zu den nachfolgend genannten Zwecken:

  • Ihre Teilnahme an der Hauptversammlung und/oder der gesonderten Versammlung der Vorzugsaktionäre,
  • Zur Erfüllung der aktienrechtlichen Anforderungen (z.B. Erstellung und Auslage des Teilnehmerverzeichnisses)
  • Ermöglichung der Ausübung Ihrer Aktionärsrechte vor und während der Hauptversammlung und/oder vor und während der gesonderten Versammlung der Vorzugsaktionäre

Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu anderen als den hier benannten Zwecken findet nicht statt.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. c DS-GVO in Verbindung mit den Bestimmungen des Aktiengesetzes.

4. Datenempfänger und Dienstleister

Innerhalb des RWE-Konzerns werden Ihre Daten an bestimmte Unternehmen übermittelt, wenn und soweit diese Datenverarbeitungsaufgaben anlässlich der Hauptversammlung und/oder der gesonderten Versammlung der Vorzugsaktionäre für die RWE Aktiengesellschaft zentralisiert wahrnehmen.

Ferner bedient sich die RWE Aktiengesellschaft im Zusammenhang mit der Durchführung der Hauptversammlung und der gesonderten Versammlung der Vorzugsaktionäre verschiedener externer Dienstleister und Berater, die Ihre Daten im Auftrag der RWE Aktiengesellschaft verarbeiten („Auftragsverarbeiter“). Diese Auftragsverarbeiter handeln ausschließlich auf Weisung der RWE Aktiengesellschaft und erhalten nur solche personenbezogenen Daten, die für die Erfüllung ihrer vertraglichen Verpflichtungen gegenüber der RWE Aktiengesellschaft erforderlich sind.

Im Einzelfall werden personenbezogene Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften auch öffentlichen Stellen und Publikationsmedien sowie nach § 129 des Aktiengesetzes über das Teilnehmerverzeichnis den Aktionären und Aktionärsvertretern zur Verfügung gestellt.

5. Dauer der Speicherung und Löschung Ihrer Daten

Die personenbezogenen Daten werden gespeichert solange gesetzliche Nachweis- bzw. Aufbewahrungspflichten zur weiteren, in der Regel bis zu dreijährigen Speicherung verpflichten oder die Gesellschaft ein berechtigtes Interesse an der Speicherung hat, etwa im Falle gerichtlicher oder außergerichtlicher Streitigkeiten aus Anlass der Hauptversammlung. Anschließend werden die personenbezogenen Daten gelöscht.

6. Ihre Rechte

Unter den gesetzlichen Voraussetzungen können Sie folgende Rechte geltend machen:

  • Auskunft, 
  • Berichtigung,
  • Löschung, 
  • Einschränkung der Verarbeitung,
  • Widerspruch,
  • Datenübertragbarkeit nach Kap. III DS-GVO

Um von Ihren Rechten Gebrauch zu machen, kontaktieren Sie uns bitte unter den unter Punkt 1 angegebenen Kontaktdaten.

Unbeschadet eines anderweitigen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. 

Die für die RWE Aktiengesellschaft zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf

T: +49 211 38424 – 0
F: +49 211 38424 – 10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de.