Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf group.rwe

Entscheiden Sie, welche Cookies und Pixel wir verwenden dürfen. Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Wenn Sie alle Services unserer Website nutzen möchten, müssen alle Cookie-Kategorien ausgewählt sein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

    • Sichern die Stabilität der Website.
    • Speichern Ihre Log-In Daten.
    • Ermöglichen eine Verbesserung des Nutzererlebnisses.
    • Liefern Anzeigen, die zu Ihren Interessen passen.
    • Ermöglichen Ihnen, interessante Inhalte direkt mit Ihrem Social Media Netzwerk zu teilen.

Sie können Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf group.rwe jederzeit über unsere Datenschutzinformation ändern.

Impressum

Details einblenden
Alles auswählen Eingaben bestätigen

RWE AG: Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 MAR – Vorläufiges Ergebnis von RWE für das Geschäftsjahr 2020 übertrifft die Erwartungen

Essen, 05.02.2021

Nach Analyse der vorläufigen Ergebnisse während des noch laufenden Jahresabschlussprozesses wurde die Prognose für das Geschäftsjahr 2020 übertroffen. Insbesondere der Energiehandel entwickelte sich gegen Jahresende deutlich besser als angenommen. Das bereinigte EBITDA (bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) des RWE-Konzerns wird voraussichtlich bei 3,2 Mrd. € liegen und damit das obere Ende der prognostizierten Bandbreite von 2,7 bis 3,0 Mrd. € überschreiten. Für das bereinigte EBITDA im Kerngeschäft werden 2,7 Mrd. € angenommen, es liegt damit über dem oberen Ende der prognostizierten Bandbreite von 2,15 bis 2,45 Mrd. €. Für das Jahr 2020 wird ein bereinigtes EBIT von 1,8 Mrd. € erwartet, gegenüber einem prognostizierten Ergebnis zwischen 1,2 und 1,5 Mrd. €. Das bereinigte Nettoergebnis wird voraussichtlich 1,2 Mrd. € erreichen und liegt damit über der bisherigen Prognose von 0,85 bis 1,15 Mrd. €.
 
Alle Zahlen sind vorläufig. Die vollständigen Ergebnisse werden wie geplant am 16. März 2021 veröffentlicht. Das Dividendenziel für das Geschäftsjahr 2020 bleibt unverändert bei 0,85 € pro Aktie.
 
Mitgeteilt durch Dr. Ulrich Rust
General Counsel