Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf group.rwe

Entscheiden Sie, welche Cookies und Pixel wir verwenden dürfen. Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Wenn Sie alle Services unserer Website nutzen möchten, müssen alle Cookie-Kategorien ausgewählt sein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

    • Sichern die Stabilität der Website.
    • Speichern Ihre Log-In Daten.
    • Ermöglichen eine Verbesserung des Nutzererlebnisses.
    • Liefern Anzeigen, die zu Ihren Interessen passen.
    • Ermöglichen Ihnen, interessante Inhalte direkt mit Ihrem Social Media Netzwerk zu teilen.

Sie können Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf group.rwe jederzeit über unsere Datenschutzinformation ändern.

Impressum

Details einblenden
Alles auswählen Eingaben bestätigen

Zur Integration des Erneuerbaren-Geschäfts: RWE erneuert und erhöht syndizierte Kreditlinie

Essen, 17.04.2019

  • Neue Kreditlinie beträgt 5 Mrd. Euro
  • Partner ist ein Konsortium von 27 internationalen Banken

 

In Vorbereitung auf die Übernahme des Erneuerbaren-Geschäfts von E.ON und innogy hat RWE am 17. April 2019 einen neuen Kreditvertrag über 5 Mrd. Euro abgeschlossen. Die sogenannte syndizierte Kreditlinie ersetzt die bestehende Vereinbarung über 3 Mrd. Euro und dient der Liquiditätssicherung des Konzerns.

Die neue Linie besteht aus zwei separaten Tranchen mit Laufzeiten von zwei und fünf Jahren. Laufzeitverlängerungen von einem bzw. zwei Jahren sind möglich. Die Kreditlinie wird von 27 internationalen Banken bereitgestellt und war deutlich überzeichnet.

Dr. Markus Krebber, Finanzvorstand der RWE AG, betont: „Die vorzeitige Refinanzierung der bestehenden Kreditlinie bietet langfristig finanzielle Flexibilität und ermöglicht die reibungslose Integration des Erneuerbaren-Geschäfts von innogy und E.ON. Die große Resonanz unserer Bankpartner belegt das Vertrauen in unsere Geschäftsstrategie, RWE zu einem führenden Anbieter Erneuerbarer Energien zu machen.“