Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf group.rwe

Entscheiden Sie, welche Cookies und Pixel wir verwenden dürfen. Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Wenn Sie alle Services unserer Website nutzen möchten, müssen alle Cookie-Kategorien ausgewählt sein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

    • Sichern die Stabilität der Website.
    • Speichern Ihre Log-In Daten.
    • Ermöglichen eine Verbesserung des Nutzererlebnisses.
    • Liefern Anzeigen, die zu Ihren Interessen passen.
    • Ermöglichen Ihnen, interessante Inhalte direkt mit Ihrem Social Media Netzwerk zu teilen.

Sie können Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf group.rwe jederzeit über unsere Datenschutzinformation ändern.

Impressum

Details einblenden
Alles auswählen Eingaben bestätigen

Besondere netztechnische Betriebsmittel: RWE Generation erhält Zuschlag für Gaskraftwerk in Biblis

Essen, 13.11.2020

  • Anlage hält eine Reserve-Leistung von 300 Megawatt bereit
  • Inbetriebnahme ist für Oktober 2022 vorgesehen

 

RWE Generation hat bei der Ausschreibung „besonderer netztechnischer Betriebsmittel“ vom Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Amprion den Zuschlag für den Bau und den Betrieb eines Gaskraftwerks am Standort Biblis erhalten. Die sogenannte Netzstabilitätsanlage wird südlich des derzeitigen Kraftwerksgeländes gebaut. Sie wird eine gesicherte elektrische Leistung von 300 Megawatt bereitstellen und soll bis Oktober 2022 den Betrieb aufnehmen. 

„Wir freuen uns, dass der Standort Biblis den Zuschlag erhalten hat. Die hervorragende Infrastruktur am Standort und unser zuverlässiges sowie flexibles Anlagenkonzept haben sich durchgesetzt. Wir können somit in Zukunft einen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherheit in Südhessen leisten“, macht Roger Miesen, Vorstandsvorsitzender der RWE Generation, deutlich. 

Die Anlage wird nicht dem freien Strommarkt zur Verfügung stehen, sondern ausschließlich auf Anforderung der Netzbetreiber zur Gewährleistung einer sicheren und zuverlässigen Stromversorgung betrieben. Ziel ist es, mit einem flexiblen Gaskraftwerk kurzfristig Strom zur Verfügung stellen zu können, um somit auch künftig die Systemsicherheit aufrecht zu erhalten. 

 
Hintergrund
RWE hat am Standort Biblis in den Jahren von 1974 bis 2011 aus den beiden Kernkraftwerksblöcken A und B über 500 Milliarden Kilowattstunden Strom erzeugt. Das Gaskraftwerk wird auf einem Parkplatz außerhalb des Geländes des abgeschalteten und brennstofffreien früheren Kernkraftwerks errichtet. Die Blöcke A und B des Kraftwerks Biblis werden seit dem 1. Juni 2017 stillgelegt und zurückgebaut. Ziel ist es, innerhalb von 15 Jahren die Anlage aus dem Atomgesetz zu entlassen.
 
Ende 2022 gehen die letzten Kernkraftwerke in Deutschland vom Netz, die Erneuerbaren Energien werden kontinuierlich ausgebaut und der Ausbau der Stromnetze entwickelt sich nicht so zügig wie nötig. Die voranschreitende Energiewende stellt Netzbetreiber und Energieversorger zur Gewährleistung einer jederzeit zuverlässigen Stromversorgung vor eine immer anspruchsvollere Aufgabe. Sogenannte Netzstabilitätsanlagen sind ein Baustein um diese Aufgabe zu lösen.