Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf group.rwe

Entscheiden Sie, welche Cookies und Pixel wir verwenden dürfen. Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Wenn Sie alle Services unserer Website nutzen möchten, müssen alle Cookie-Kategorien ausgewählt sein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

    • Sichern die Stabilität der Website.
    • Speichern Ihre Log-In Daten.
    • Ermöglichen eine Verbesserung des Nutzererlebnisses.
    • Liefern Anzeigen, die zu Ihren Interessen passen.
    • Ermöglichen Ihnen, interessante Inhalte direkt mit Ihrem Social Media Netzwerk zu teilen.

Sie können Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf group.rwe jederzeit über unsere Datenschutzinformation ändern.

Impressum

Details einblenden
Alles auswählen Eingaben bestätigen

Willkommen beim Nachbarschaftsforum Niederaußem

Für Sie aktiv

STA02-nachbarschaftsforum-niederaussem
STA02-nachbarschaftsforum-niederaussem

Auf dieser Internetseite finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Nachbarschaftsforum Niederaußem. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Themen, die im Forum behandelt werden. Lernen Sie die Arbeitsweise des Forums und seine Mitglieder kennen. Die letzte Sitzung des Nachbarschaftsforums Niederaußem hat am 12. März 2019 stattgefunden. Das nächste Treffen findet statt, sobald die Entwicklung der Corona-Pandemie es zulässt.

TIC01-logo-nachbarschaftsforum

Dialog für eine gute Nachbarschaft

Die Region um Niederaußem im rheinischen Braunkohlerevier ist seit Jahrzehnten Standort mehrerer Kohlekraftwerke. Betreiber des Braunkohlekraftwerks und der Veredlungsfabrik in Niederaußem ist die RWE Power AG. Das Kraftwerk und die Fabrik prägen die Region in vielfacher Weise und beeinflussen den Alltag der vor Ort lebenden Bevölkerung: Sie wirken sich auf kommunale Strukturen aus und haben großen Einfluss auf das Landschaftsbild. Für die direkten Nachbarn sind Auswirkungen des Kraftwerks, wie beispielsweise eine zeitweise Verschattung durch die Kühlturmschwaden oder der Bahnbetrieb, spürbar. Auf der anderen Seite sind das Kraftwerk und die Fabrik ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in der Region und bringen die Entwicklung innovativer Technologien voran. Kurz: Das Kraftwerk Niederaußem beschäftigt die Menschen.

Im Nachbarschaftsforum Niederaußem kommen deshalb Interessenvertreter aus dem Umfeld des Kraftwerks zusammen. Sie tauschen sich zu unterschiedlichen lokalen, aber auch übergreifenden Themen aus und gehen offen mit Interessenkonflikten um.

Miteinander reden und entscheiden: Gemeinsam an einem Tisch

Was ist das Ziel des Nachbarschaftsforums? Wer nimmt teil? Wer organisiert und moderiert das Forum? Im Nachbarschaftsforum sitzen Vertreter von Gemeinden, Gewerkschaften, Bürgerinitiativen und Verbänden aus der Region und dem lokalen Umfeld des Kraftwerks an einem Tisch. Das Nachbarschaftsforum ist ein Ort für direkte Gespräche. Gegenstand dieses Austauschs sind Themen, die die Menschen in der Region und im Umfeld der RWE-Anlagen berühren. Die Mitglieder des Forums vertreten ihre Positionen, bemühen sich aber gleichzeitig um Empfehlungen und Lösungen für die Region. So werden Informationen sachlich geteilt und Vertrauen geschaffen. Ziel ist es, die Zukunft der Region und des Standorts gemeinsam zu gestalten.

Die Mitglieder treffen sich auf freiwilliger Basis zwei Mal im Jahr. Die Reihenfolge der Themen und die Schwerpunkte einzelner Veranstaltungen werden von den Teilnehmern erarbeitet und bei ihren Treffen festgelegt. Alle sind dabei gleichberechtigt. Jeder kann Ideen und Themen einbringen. Die Sitzungen sind nicht-öffentlich, damit ein konstruktiver Austausch möglich ist. Transparenz wird dennoch groß geschrieben: Das Nachbarschaftsforum berichtet über Pressemitteilungen und das Internet von den Gesprächen und Ereignissen im Forum. Interessierte Bürger können ihre Themen über die Internetseite in das Forum einbringen.

Geleitet wird das Forum durch RWE Power selbst. Verantwortlich sind der Kraftwerksleiter, Dr. Michael Wagner, und Jörg Kerlen, Leiter Regionale Kontakte/Energiepolitik. Sie moderieren den Dialog und übernehmen die Organisation der einzelnen Forumsveranstaltungen. Dabei legen sie besonderen Wert auf einen Austausch in  vertrauensvoller und konstruktiver Atmosphäre. Beide Ansprechpartner achten darauf, dass alle Interessen und Themen gleichberechtigt in die Diskussion einfließen. Bei Fachthemen ziehen sie weitere RWE-Kollegen oder externe Referenten hinzu.

Die Teilnehmer

Kraftwerk Niederaußem

Ein Standort mit Tradition und Zukunft

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

RWE erleben

Buchen Sie kostenlose Führungen durch unsere Kraftwerke und Tagebaue sowie Themenwanderungen.

Weiterlesen

Unsere Informationszentren

Überzeugen Sie sich selbst von den Fakten rund um die Themen Energie, Innovation und Technik.

Weiterlesen

Regional & Anwohner

RWE ist vor Ort aktiv

Weiterlesen