Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf group.rwe

Entscheiden Sie, welche Cookies und Pixel wir verwenden dürfen. Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Wenn Sie alle Services unserer Website nutzen möchten, müssen alle Cookie-Kategorien ausgewählt sein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

    • Sichern die Stabilität der Website.
    • Speichern Ihre Log-In Daten.
    • Ermöglichen eine Verbesserung des Nutzererlebnisses.
    • Liefern Anzeigen, die zu Ihren Interessen passen.
    • Ermöglichen Ihnen, interessante Inhalte direkt mit Ihrem Social Media Netzwerk zu teilen.

Sie können Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf group.rwe jederzeit über unsere Datenschutzinformation ändern.

Impressum

Details einblenden
Alles auswählen Eingaben bestätigen

Ausstellungen

Kunstausstellung

Zurzeit finden keine Kunstausstellungen in der Galerie Schloss Paffendorf statt.

Besucherinformation

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher, 

Die Energieausstellung ist ab Samstag, den 16. Mai 2020 wieder geöffnet. Bis zu 50 Personen dürfen sich gleichzeitig in der Ausstellung aufhalten, das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes ist dabei verpflichtend. Die maximale Besucherzahl sowie das Einhalten der Abstandsregeln werden vom Sicherheitspersonal kontrolliert. Bitte planen Sie für Ihren Besuch eventuell auftretende Wartezeiten ein. Zur Überbrückung empfehlen wir ein leckeres Glas Wein, Snacks und Kuchen in der ansässigen Brasserie.

Energieausstellung

Im ersten Stock des Herrenhauses befindet sich die Dauerausstellung über die rheinische Braunkohlenindustrie. Der Eingang zum Treppenhaus liegt rechts im Innenhof. Seit der 1999 abgeschlossenen Sanierung hat das Schloss einen Aufzug.

Geschichte

In einem schmalen Raum direkt am Treppenhaus im ersten Stock des Schlosses stellt RWE Power in einem rot hinterleuchteten Vitrinenschrank rund 70 Briketts aus. Es ist eine Auswahl aus der Sammlung des Bornheimers Josef Kau - eine der größten ihrer Art in der Welt. Die Briketts sind bis zu 130 Jahre alt und erinnern an längst erloschene Marken und Bergwerksbetriebe. Andere tragen, ähnlich wie Sonderbriefmarken und Münzen, Sonderprägungen und erinnern an betriebliche und gesellschaftliche Ereignisse ihrer Zeit. Der große Raum hinter dem Durchgang ist der Entstehung der Braunkohle und ihrer Industriegeschichte gewidmet.

Die Nutzung der Braunkohle

Auf einem großen Bildschirm ist zu sehen, was die entscheidenden Qualitäten der rheinischen Braunkohle ausmacht: Welchen Beitrag sie zur allgemeinen Energieversorgung leistet, was sie dabei für den Umweltschutz tut. Am Bedienpult können die Besucher durch bloße Berührung den Film „Vom Tagebau zur Steckdose“ (auch in Englisch) einschalten: Er zeigt den Weg der Braunkohle von der Gewinnung bis zum Stromverbraucher.

Archäologie

Ebenso ansprechend wirkt nebenan das im Grundriss kreisrunde Turmzimmer. Dort sind archäologische Funde aus dem rheinischen Braunkohlenrevier ausgestellt, die das Rheinische Landesmuseum in Bonn RWE Power dankenswerterweise ausgeliehen hat.

Die Technik der Braunkohlenindustrie

Der größte Raum der Dauerausstellung informiert über die Technik und die Umwelteinwirkungen der rheinischen Braunkohlenindustrie. Blickfang ist die Nachbildung einer Baggerschaufel im Originalformat, die scheinbar durch das Gebäude gräbt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Das Schloss und seine Baugeschichte

Das Schloss blickt auch auf eine bewegende Geschichte zurück, die bis ins 16. Jahrhundert reicht.

Weiterlesen

Schlosspark und Forstlehrgang

Ausgedehnte Wasserflächen und zahlreiche markante Einzelbäume prägen das Bild des Schlossparks.

Weiterlesen

Brasserie Schloss Paffendorf

Gäste und Besucher des Schlossrestaurants finden in der Brasserie ein modernes Ambiente.

Weiterlesen