Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf group.rwe

Entscheiden Sie, welche Cookies und Pixel wir verwenden dürfen. Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Wenn Sie alle Services unserer Website nutzen möchten, müssen alle Cookie-Kategorien ausgewählt sein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

    • Sichern die Stabilität der Website.
    • Speichern Ihre Log-In Daten.
    • Ermöglichen eine Verbesserung des Nutzererlebnisses.
    • Liefern Anzeigen, die zu Ihren Interessen passen.
    • Ermöglichen Ihnen, interessante Inhalte direkt mit Ihrem Social Media Netzwerk zu teilen.

Sie können Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf group.rwe jederzeit über unsere Datenschutzinformation ändern.

Impressum

Details einblenden
Alles auswählen Eingaben bestätigen

Junge RWE-Mitarbeiter machen Gartenhaus flott

Holzhütte des Franz Sales Hauses in Essen wurde aus seinem Dornröschenschlaf erweckt

STA02-avo-team-macht-gartenhaus-flott
STA02-avo-team-macht-gartenhaus-flott

Die Vertreter der Konzern-Jugend- und Auszubildendenvertretung (KJAV) von RWE sind es gewohnt, sich für andere einzusetzen: Im Konzern stehen sie für die Belange der Auszubildenden und jungen Mitarbeiter ein. Im Rahmen eines „RWE Aktiv vor Ort“-Projekts bewiesen sie nun auch ehrenamtliches Engagement. An einem besonders heißen Sommertag trotzten sie der Hitze und krempelten die Ärmel hoch.

Das Franz Sales Hausin Essen, eine katholische Sozialeinrichtung, verfügt zwar über ein eigenes Gartenhaus, es diente lange Zeit aber nur als Abstellraum. Jetzt erstrahlt es in neuem Glanz: Das RWE-Team hat ausgeräumt, den Teppich gereinigt, die Dachrinne von Laub und anderem Schmutz befreit. Fenster, Sofas und der Kicker erhielten ebenfalls eine gründliche Reinigung. Für die Innenausstattung gab es zusätzliche Sofas aus dem Haupthaus und neue Schränke, die erst einmal zusammengeschraubt werden mussten. Anschließend bauten die Ehrenamtlichen mit Hilfe einer Tischplatte eine Theke, die auch noch eine schicke Bambus-Dekoration bekam. „Das Projekt war ganz schön schweißtreibend – kein Wunder bei Temperaturen über 30 Grad“, erzählt RWE-Kollegin Lana Cauli, die das Projekt initiiert hat.

Eine gelungene Aktion

Trotz der Hitze gingen alle mit viel Spaß und großem Einsatz ans Werk – und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Den Bewohnern des Hauses steht jetzt ein gemütlich eingerichtetes Gartenhaus zur Verfügung. Der Anblick des neuen Schmuckstücks beflügelte auch gleich die Fantasie der Bewohner, was man im neuen Gartenhaus künftig alles verwirklichen kann. Vom Filmabend bis zum zünftigen Oktoberfest ist alles möglich. Bereichsleiterin Gabriele Westerdick: „Die Bewohner und wir Mitarbeiter sind begeistert und glücklich über die gelungene Aktion. Wir bedanken uns ganz herzlich für die engagierte Arbeit des RWE-Teams. Ihr habt einen super Job gemacht!“

Mit der Initiative „RWE Aktiv vor Ort“ fördert das Unternehmen das ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter. Sie reichen Projektvorschläge ein und erhalten organisatorische und finanzielle Unterstützung.

TIC01-avo-team-macht-gartenhaus-fit