Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf group.rwe

Entscheiden Sie, welche Cookies und Pixel wir verwenden dürfen. Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Wenn Sie alle Services unserer Website nutzen möchten, müssen alle Cookie-Kategorien ausgewählt sein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

    • Sichern die Stabilität der Website.
    • Speichern Ihre Log-In Daten.
    • Ermöglichen eine Verbesserung des Nutzererlebnisses.
    • Liefern Anzeigen, die zu Ihren Interessen passen.
    • Ermöglichen Ihnen, interessante Inhalte direkt mit Ihrem Social Media Netzwerk zu teilen.

Sie können Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf group.rwe jederzeit über unsere Datenschutzinformation ändern.

Impressum

Details einblenden
Alles auswählen Eingaben bestätigen

RWE AG

Fitch hebt Rating von RWE auf BBB+ an mit stabilem Ausblick

  • Verbesserung des Langfristratings um eine Stufe würdigt strategische Neuausrichtung von RWE

Essen, 25. März 2021

„Die Heraufstufung unseres Ratings durch Fitch ist ein weiterer Beleg dafür, dass die strategische Neuausrichtung von RWE als eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Erneuerbarer Energien vom Kapitalmarkt honoriert wird. Wir investieren Milliarden, um unser Portfolio an Wind- und Solarkraftanlagen werthaltig auszubauen, gleichzeitig steigen wir verlässlich und verantwortungsvoll aus der Kernenergie und Kohle aus. Dabei verfolgen wir ein klares Ziel: klimaneutral bis 2040. Finanziell stehen wir ebenfalls exzellent dar – mit einem hervorragenden Geschäftsergebnis 2020, einer starken Eigenkapitalausstattung und einer geringen Verschuldung.“

Markus Krebber, Finanzvorstand der RWE AG

Die Ratingagentur Fitch Ratings hat das Langfristrating von RWE um eine Stufe auf BBB+ mit stabilem Ausblick angehoben. Das Kurzfristrating wurde von F2 auf F1 und das für die nachrangigen Hybridanleihen relevante Rating von BB+ auf BBB- angehoben. Fitch würdigt insbesondere, dass RWE sich auf den Ausbau der Erneuerbaren Energien konzentriert. Das zu erwartende Wachstum in diesem Bereich geht, dank langfristiger Verträge, einher mit stabilen Erträgen. Dies stärkt aus Sicht der Ratingspezialisten die Kreditwürdigkeit von RWE.

Ein weiterer, wichtiger Bestandteil der strategischen Neuausrichtung von RWE ist für die Ratingagentur der konsequente und verlässliche Ausstieg aus der Kohle.

Downloads

Neuer RWE Onshore-Windpark in Italien produziert Ökostrom für Sofidel

08.04.2021

Weiterlesen

RWE erhält zweiseitigen Differenzvertrag für ihren Offshore-Windpark Baltic II in Polen

08.04.2021

Weiterlesen

Aus Tagebaugelände wird Hasenland

31.03.2021

Weiterlesen