Kraftwerk Claus C

Gaskraftwerk

Daten, Zahlen, Fakten

Brennstoffe Erdgas
Inbetriebnahme 2012
Leistung 1.304 MW
Wirkungsgrad 58,5%

Wieder in Betrieb

Am 26. Juni 2012 wurde Block C offiziell eröffnet. Aus wirtschaftlichen Gründen wurde er am 1. Juli 2014 vorübergehend stillgelegt und konserviert. Durch die zunehmende Nachfrage nach steuerbarer Leistung und die positiven Entwicklungen auf dem Großhandelsmarkt hat RWE am 10. Oktober 2018 beschlossen, Claus C erneut in Betrieb zu nehmen. Das bedeutet, dass das Kraftwerk ab Ende 2020 wieder für das Stromnetz verfügbar sein wird.

RWE plant den Bau einer ähnlichen Anlage direkt neben Block C. 2016 erhielt das Unternehmen alle erforderlichen Genehmigungen dafür. Aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Perspektiven für Erdgasanlagen gibt es derzeit jedoch keine konkrete Bauplanungen.
Das Kraftwerk Claus ist nach Prinz Claus der Niederlande benannt, der die Anlage 1978 offiziell in Betrieb nahm.

Der Kraftwerksblock „Claus C“ 

Der Block C des Kraftwerks Claus ist ein sogenannter STEG-Block mit einer Dampf- und mehreren Gasturbinen. Das Kraftwerk umfasst drei Gasturbinengeneratoren und den wiedergenutzten Dampfturbinengenerator des alten Blocks B. Der Prozess der Elektrizitätserzeugung beginnt mit dem Verbrennen von Erdgas in den Gasturbinen. Die Verbrennungsgase expandieren in der Turbine, welche einen Generator antreibt, der wiederum die Elektrizität erzeugt. Die heißen Rauchgase aus den drei Gasturbinen erhitzen in drei Abgaskesseln Wasser, welches hierdurch zu Dampf wird. Dieser Dampf setzt die Dampfturbine in Bewegung, die ihrerseits dafür sorgt, dass der angeschlossene Generator Elektrizität erzeugt. Der Dampf, welcher am Ende des Prozesses nicht mehr zur Stromerzeugung genutzt werden kann, wird abgekühlt bis er zu Wasser kondensiert, das als solches wiederverwendet werden kann.

 

Wasserkraftwerk Linne

In wenigen Kilometern Entfernung vom Kraftwerk Claus befindet sich in der Maas das Wasserkraftwerk Linne mit 11 MW Leistung. Es hat vier Kaplanturbinen und liefert jedes Jahr ausreichend nachhaltige Energie für ungefähr 9.000 Haushalte. Um wandernde Fischarten zu schützen, wurde eine Fischtreppe und eine Fischumleitung angelegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kraftwerk Eemshaven

Neustes Steinkohlekraftwerk mit zukünftiger Biomasseverbrennung

Weiterlesen

Kraftwerk Amer

Nachhaltige Biomasse ersetzt zunehmend Steinkohle als Brennstoff

Weiterlesen

Kraftwerk Moerdijk

Technik der Zukunft: Moerdijk II ist ein ultramoderner Block mit 426 MW Leistung und 58 Prozent Wirkungsgrad.

Weiterlesen