Herdecke

Pumpspeicherkraftwerk

Daten, Zahlen, Fakten

Lage des Kraftwerks Herdecke, NRW
Kraftwerkstyp Pumpspeicherkraftwerk
Inbetriebnahme 1989
Fallhöhe 145,5 bis 166,4 Meter
Wassermenge 101,7 m3/sek (Pumpbetrieb),
110 m3/sek (Turbinenbetrieb)
Leistung 153.590 kW (Pumpbetrieb),
162.000 kW (Turbinenbetrieb) 
Wirkungsgrad 75%

Größter Pumpspeicher in NRW

Mit unserem Pumpspeicherkraftwerk Herdecke können wir Strom speichern und dann abgeben, wenn die Nachfrage es kurzfristig erfordert. Der Nachfolger des alten Pumpspeicherkraftwerks Koepchenwerk arbeitet wie eine Batterie für das Stromnetz: In Zeiten mit niedrigem Strombedarf und hoher regenerativer Einspeisung wird Wasser aus dem Hengsteysee in das höhergelegene Speicherbecken gepumpt. Bei Bedarf, zum Beispiel bei starker Stromnachfrage und geringer, stark schwankender regenerativer Einspeisung, kann das Wasser dann durch eine Rohrleitung, die das Speicherbecken mit dem Hengsteysee verbindet, wieder abgelassen werden. Der Maschinensatz besteht aus einer reversiblen Pumpturbine und einem Motorgenerator. Dabei kann die gesamte Leistung aus dem Stillstand in weniger als zwei Minuten zur Verfügung gestellt werden.  

Das könnte Sie auch interessieren

Schluchseewerk

Der größte Langzeitspeicher Deutschlands betreibt fünf Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 1.800 MW.

Weiterlesen

PSW Vianden

Das Pumpspeicherkraftwerk ist aufgeteilt in ein Kavernenkraftwerk, ein Schachtkraftwerk und eine Kaverne.

Weiterlesen

Wasserkraft

Erfahren Sie mehr über die Nutzung von Wasserkraft bei RWE.

Weiterlesen