In den meisten Fällen werden Notstromaggregate abgesehen vom Probebetrieb nicht genutzt. Die Anlagen können allerdings wesentlich mehr als nur einen sehr seltenen Netzausfall absichern: Mit der Unterstützung von RWE können Sie Ihr Notstromaggregat verwenden, um Ihre Betriebskosten zu senken und sogar zusätzliche Erlöse zu generieren. Die primäre Funktion der Notstromversorgung bleibt selbstverständlich uneingeschränkt erhalten. 

Ihre Vorteile

Indem Ihr Notstromaggregat durch RWE an nur wenigen Zeitpunkten im Jahr gezielt einsetzt wird, können Sie die Leistung Ihres Notstromaggregates in bares Geld umwandeln. Und weil RWE als einer der führenden Energieversorger in Europa Ihnen hierfür deutlich mehr Möglichkeiten anbietet als die meisten Wettbewerber, können Sie gleich mehrfach profitieren:

Zum einen kann Ihr Notstromaggregat sogenannte Regelenergie zur Stabilisierung des öffentlichen Stromübertragungsnetzes bereitstellen. Zudem kann es zur Entlastung des Stromverteilnetzes eingesetzt werden. Hierdurch werden jeweils attraktive Erlöse generiert. Darüber hinaus können durch die gezielten Einsätze Ihres Aggregates die Kosten für Ihren Strombezug aus dem öffentlichen Netz reduziert werden.

Neben diesen wirtschaftlichen Vorteilen ergeben sich auch technische Vorteile für Sie: So wird beispielsweise die Zuverlässigkeit Ihres Notstromaggregates verbessert. Denn statt der üblichen verschleißfördernden Probebetriebe mit geringer Last werden gezielte Einsätze unter hoher Last durchgeführt. Da es sich nur um wenige zusätzliche Einsätze handelt, wird Ihr Wartungszyklus nicht verkürzt. 

Unsere Vorgehensweise