Braunkohle

Heimisch und so wertvoll wie eh und je

Verlässlicher Partner

Ein verlässlicher Partner ist die Braunkohle noch heute. Rund ein Viertel des deutschen Strombedarfs wird durch ihre Verbrennung in immer effizienter und flexibler werdenden Kraftwerken gedeckt. Allein zwölf Prozent liefern hierzu die Vorkommen im Städtedreieck Aachen-Köln-Mönchengladbach. Dort liegt das größte zusammenhängende Braunkohlengebiet Europas, in dem RWE Power jährlich rund 100 Millionen Tonnen fördert. Der oberflächennahe Brennstoff wird in den Tagebauen Garzweiler, Hambach und Inden aus der Erde geholt – von riesigen Baggern. Darunter ist auch der größte der Welt, der sogar schon einmal in einer TV-Dokumentation des Disney Channel die Hauptrolle spielte. In unseren Kraftwerken, die rund um die Tagebaue liegen, werden aus der Kohle rund 70 Milliarden Kilowattstunden Strom produziert.

Weiterempfehlen


Das könnte Sie auch interessieren

Innovationszentrum Kohle

Nirgends wird der breiten Öffentlichkeit das Thema Energie so verständlich und spannend erklärt wie hier.

Weiterlesen

BoAplus

Wirkungsgrade mit weltweiter Vorbildfunktion: Das BoAplus-Projekt läutet eine neue Kraftwerksära ein.

Weiterlesen

CCU-Projekte

RWE erforscht die Kohlendioxid-Nutzung zur Herstellung hochwertiger Grundstoffe für die Industrie.

Weiterlesen